Vereinsnachrichten Bahngeschehen Termine Mitglied werden Vorstellung der EFH Service und Links

Kontakt Mehrtagesfahrten Hönnetalbahn Modellbahn Schienenbus Startseite

                                                                                                    EFH-Mehrtagesfahrten

   

                                                            

EFH -  Fahrt im Oktober 2017 nach Dresden

Als Folge des Sturmtiefs ‚Xavier‘ erlebten die Teilnehmer der EFH-Fahrt mit Reiseleiter Manfred Abel eine improvisierte Hinfahrt mit Regionalzügen und verlängerten Umsteigezeiten. Trotzdem war die Stimmung gut, als mit einiger Verspätung das Ziel Pirna (bei Dresden) erreicht wurde. Die tolle Lage des Romantik- Hotels in der Altstadt von Pirna wurde uns erst in den nächsten Tagen bewusst. Ausflüge zur Bastei und nach Meißen sowie Rundfahrten mit Bus und Schiff hinterließen ebenso wie Frauenkirche und Semperoper in Dresden bleibende Eindrücke. Mit pünktlichen Bahnen und vielen Erinnerungen erreichten wir nach einer erlebnisreichen Woche wieder Fröndenberg.

 

Die Teilnehmer der Dresdenreise der Eisenbahnfreunde Hönnetal.

Hinten Mitte: EFH-Reiseleiter Manfred Abel

 

 

 

 

13.12.2014

 

BRI-RI Reisen verabschiedet sich nach 23 Jahren mit großem Bedauern!

 

Andreas Brinkmann und Uwe Richter begannen mit kleinen Tagesreisen und sehr bald gab es bis zu vier Mehrtagesreisen im Jahr von ihnen. BriRi wurde sehr schnell ein bedeutender Sympathieträger für die EFH. Zahlreiche und absolut schöne Ziele wurden in den 23 Jahren mit der Bahn "erobert" . Höhepunkt waren immer wieder die phänomenalen Schweizreisen. Ein verstorbenes EFH-Mitglied brachte es einmal treffend auf den Punkt: "BriRi-Reisen, das sind Fahrten mit "Rund-um-sorglos-Paket" und individueller, persönlicher Betreuung."

Zahlreiche neue Mitglieder konnten durch Andreas und Uwe für die EFH gewonnen werden. Viele Freundschaften wurden geschlossen. Die beiden Eisenbahnfreunde investierten viel Arbeit, Zeit und Herzblut in die Organisation der vielen Bahnreisen.

Ein bekannter  Spruch lautet: Man soll aufhören ,wenn es am schönsten ist.  Und diese Zeit ist nun leider gekommen. Andreas Brinkmann steht aus gesundheitlichen Gründen zu seinem größten Bedauern nicht mehr für eine Mitarbeit zur Verfügung. Zudem ist auch Uwe älter geworden und er allein kann diese enorme Arbeit  rund um BriRi nicht schaffen.  Ausserdem sind kranke Angehörige zu versorgen und noch viele andere Aufgaben zu bewältigen.

Andreas Brinkmann und Uwe Richter hoffen auf das Verständnis ihrer zum Teil jahrzehntelangen, ihnen lieb gewonnenen Mitreisenden und sie bedauern, dass sie jetzt leider einen Schlussstrich ziehen müssen. Beide würden sich sehr freuen, wenn möglichst viele BriRi-Mitglieder dem Verein EFH weiterhin die Treue halten.

Die EFH werden weiterhin Tagesausflüge anbieten, sowohl mit dem historischen Schienenbus oder mit fahrplanmäßigen Zügen. So wird z.B. Uwe Richter im Jahr 2015 als "Käp'ten Uwe" wiederum einen Tagesausflug als "Schienenkreuzfahrt" anbieten.

 

Andreas und Uwe: Wir danken Euch für dreiundwanzig Jahre mit zahlreichen und wunderschönen Reisen zu immer wieder attraktiven Zielen.